«

»

Eyl 26

So kann es gehen…Teil 4

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

So kann es gehen…Teil 42 Wochen gingen ins Land und wir brachen auf um mit dem Auto Kroatien zu erobern, aus Deutschland angemietet waren 2 Wohnwagen auf einem der, von Dodo und Saskia bekannten, Campingplatz. In den Autos verstaut waren sämtliche Klamotten, die man brauchte, dazu noch Proviant für die lange Fahrt und ein paar Lebensmittel auf die Mum nicht verzichten wollte. Nach 16 Stunden Fahrt, ein paar Stops und Staus waren wir endlich am Platz. Es war nicht überfüllt, aber auch nicht leer und zu unserer Überraschung waren kaum Kinder auf dem Platz. Einzig eine französische Gruppe, die aus 3 Familien bestand, war mit Kindern auf dem Platz.Nach dem ersten Verschnaufen ging es darum die Verteilung der 6 Personen auf 2 Wohnwagen. Muttern übernahm das und teilte sich, Paps und Dodo in einen Wagen ein und uns 3 k**s in den anderen. „Damit wir nicht wach werden, wenn die k**s aus der Disko kommen.“ Gesagt getan, ich schleppte alle Koffer in die Wohnwagen und wir wollten uns einrichten. Saskia war die erste, die sich nackt auszog und befreit meinte „Herrlich!“, ich folgte und Monika wollte erst ihre Sachen einräumen und tat dies, nicht ohne verwundert auf unsere Rasierten Intimzonen zu starren.Wir verließen den Wohnwagen und stießen auf Dodo, die gerade den Tisch richtete und die Tischdecke auflegte. Dabei beugte sie sich nach vorne und ich konnte ihr direkt zwischen die Pobacken auf die Muschi starren. Saskia bekam alles mit und sah amüsiert zu. Fasste mir dann unverhohlen kurz an den Schwanz und sagte „Komm mit.“ Wir schlenderten um den Platz, sie zeigte mir die Sanitären Anlagen und den kurzen Weg zu einer kleinen Flussgrotte und den Zugang zum Meer. Es war herrlich so nackt, wir sahen andere Bewohner des Platzes und ich stellte fest, dass sie zu 99 % nicht rasiert waren. Typisch für diese Zeit. Saskia nahm mich zur Seite und flüsterte in mein Ohr „wir gehen heute Abend noch mal über escort balıkesir den Platz wenn es dunkel ist. Dann kann man in fast alle Wohnwagen spannen.“ Wir beide liebten den Voyeurismus und lebten diesen auch gerne aus, etwas mehr als das Zeigen.Als wir dann zum Wohnwagen zurück kamen, blieb mir die Spucke weg. Meine Eltern saßen vor dem Wohnwagen und hatten tatsächlich beide keine Schamhaare mehr. Sie schienen sich, wie ich auch am Anfang, etwas unwohl zu fühlen wegen der direkten Sicht auf das Geschlechtsteil. Ich muss sagen, ich wurde bei dem Anblick ein wenig erregt, musste ich an die Nacht im Garten denken. Meine Mutter hatte schöne Schamlippen, gar nicht so dick und der Schwanz meines Vaters war….wow…lecker. Ich lenkte mich ab und ging in unseren Wohnwagen um nach Saskia zu sehen, die direkt verschwunden war.Ich staunte nicht schlecht als ich die Tür hinter mir zugezogen hatte. Da lag meine kleine Schwester breitbeinig vor meiner Freundin, die Ihr die Muschi rasiert. Natürlich wollte sie direkt die Beine zusammenkneifen aber Saskia hielt sie davon ab und beruhigte sie. „Monika wollte uns anderen nicht nachstehen“, sagte Saskia lächelnd zu mir und zwinkerte mir zu. Ich nickte kurz, lächelte Monika an und ging wieder hinaus zu den anderen. Mum, Dad und Dodo saßen vor dem Wohnwagen, genossen ein paar kühle Drinks und lächelten mich an, als ich mich hinsetzte. „Er ist Deine Sohn!“ sagte Dodo, „das ist unverkennbar.“ Wir lachten alle und die Stimmung war wie in einem ganz normalen Urlaub.Am Abend zog ich mit Saskia um die Wohnheime, -wagen und Häuschen. Hier und da waren die Fenster hell erleuchtet und die Leute gingen normalen Treiben nach, bis auf das sie dabei nackt waren. An einer Ecke kamen wir an einem Wohnwagen vorbei, wo 2 Mädels und ein Mann angeregt redeten. Der Mann ging aus dem Wagen zur Platzkneipe und hätte uns beinahe erwischt. Wir schauten und erkannten, balıkesir escort dass es sich wohl um Mutter und Tochter handelte. Nach einer Weile wollte ich weiter, als mich Saskia zurück hielt. Was wir sahen, hätten wir nicht gedacht. Beide Frauen waren teilrasiert, die Schamlippen lagen bei beiden frei und wir genossen den Augenblick. Kurz darauf hörten wir leise Musik und die beiden Frauen fingen an, Yogaübungen zu machen. Bei diesen Verbiegungen konnte man zeitweise einen vollen Blick auf die Muschis der beiden werfen. Ich wurde geil und hatte einen Ständer. Ich sah zu Saskia und bemerkte, dass sie sich auch selber streichelte. Wir gingen dann weiter in Richtung Flussgrotte. Dort angekommen war es recht warm und vor allem brauchten die Augen ein wenig um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen.Just beim letzten Wohnheim vor der Grotte sahen wir Schatten und einige Personen die auf in starrten. Zu meiner Verwunderung waren es nicht nur Männer sondern auch Frauen, die den Personen im Wohnheim bei Sex zusahen, nicht ohne sich selber oder den Partner zu streicheln und zu liebkosen. In einer Ecke sahen wir den jungen Sohn der französisch sprechenden Familie. Er hatte eine Erektion und streichelte sich selber. Wir stellten uns ganz in seine Nähe und plötzlich stand er neben Saskia und starrte ihr direkt auf die Brüste. Saskia lächelte nur und sagte „Guck, der kleine Süße.“ Er stellte sich noch näher und sagte auf gutem Deutsch „Hallo, gefällt Euch das auch so?“ Es stellte sich heraus, dass er 14 Jahre alt war und Marc hieß. Indes ging die Show weiter und wir schauten interessiert rüber. Saskia nahm meinen Schwanz in die Hand und rieb ihn ganz sanft. Mit der anderen Hand griff sie unvermittelt an Marcs Rohr und führte die dortige Hand an ihre Muschi. An diese Stelle legte sie nun ihre anderen Hand und streichelte uns beide.Nach einer Weile ging Marc in die Knie und fing an, Saskia balıkesirescort bayan zu lecken, die dies mit leisem Stöhnen belohnte. Auf dem Weg zum Orgasmus brach sie das Spiel ab und nahm Marcs Kopf in die Hand. Sie lenkte ihn zu meinem Schwanz und er öffnete bereitwillig den Mund, als hätte er nie etwas anderes getan. Saskia küsste mich und ich bückte mich um ihre Muschi zu lecken. Dies gelang mir aber nicht. Kurz darauf setzte ich mich hin und ließ Marc im Sitzen blasen, ich leckte Saskia und Saskia leckte an seinem Schwanz. Nach einer Weile dirigierte sie mich zum Schwnaz von Marc um diesen zu blasen, Marc durfte die Brust liebkosen. Als wir alle gekommen waren, verabschiedeten wir uns und gingen zurück zum Wohnwagen.Dort angekommen, staunten wir nicht schlecht. Monika hatte vergessen die Vorhang richtig zu schließen und wir konnten sehen, wie sie sich selber streichelte, immer wieder schob sie die Finger in ihre kleine Dose, einen anderen in den Po, immer wieder auch in den Mund. Saskia flüsterte „ich habe beim Rasieren schon gemerkt, dass sie sehr feucht wurde“, diese Information war zu viel für mich, ich wichste unverhohlen meinen Schwanz und spritze Saskia gegen den Hintern. Sie schob sich mehrere Finger in die Muschi und kam mit unterdrückten Stöhnen zum Orgasmus. Auch Monika war nun soweit und bäumte sich unter heftigem Stöhnen in ihrem Orgasmus.Nachdem sie in der Nasskabine verschwunden war, betraten wir den Wohnwagen, Saskia hatte immer noch mein Sperma am Po, dass ich bückte und nur mal eben so alles mit der Zunge sauber leckte. In der Luft lag der Geruch von Sex in seiner reinsten Form, kurzerhand bekam ich erneut eine Erektion. Ich verschwand direkt in unserer Schlafecke und deckte mich mit dem Laken zu. Monika war etwas überrascht und wünschte uns eine gute Nacht bevor sie sich in ihre Koje zurück zog. Wir putzten gemeinsam die Zähne und legten uns auch schlafen.Die Streifgänge und das Fummeln mit Marc genossen wir noch den gesamten Urlaub und der Abschied war irgendwie doch komisch. Auch meine Schwester erwischten wir nicht mehr so wie am ersten Tag. Die 3 Wochen gingen schnell vorbei und wir traten die Heimreise an.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Şu HTML etiketlerini ve özelliklerini kullanabilirsiniz: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

kartal escort online betting canlı bahis bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis canlı bahis sivas escort tekirdağ escort tokat escort trabzon escort tuzla escort urfa escort uşak escort düzce escort yalova escort yozgat escort zonguldak escort porno escort izmir bursa escort görükle escort bursa escort burdur escort webmaster forum adapazarı travesti